Der Frauenverein Herzogenbuchsee hat der Gemeinde 30‘000 Franken für ein neues Spielgerät im Park gespendet. Die Projektgruppe Spielplatzkonzept hat die Anforderungen an dieses neue Spielgerät an ihrer letzten Sitzung bereits definiert. Parallel dazu wertet die Fachstelle SpielRaum die Ergebnisse der Umfragen und der  Öffentlichkeitsanlässe aus.

 

Der Frauenverein Herzogenbuchsee feiert im Jahr 2020 ihr 150-Jahr-Jubiläum. Aus diesem Anlass spendet er der Gemeinde 30‘000 Franken für ein neue Spielgerät im Park. Der Gemeinderat ist über diese Spende sehr erfreut und bedankt sich herzlich beim Frauenverein. Die Projektgruppe Spielplatzkonzept hat auf Grund dieser Spende das Raumkonzept für den Gemeindepark vorgezogen und an ihrer letzten Sitzung die Anforderungen an das Spielgerät definiert. Dabei berücksichtigte sie auch die eingegangenen Wünsche aus den Umfragen. Die Bauabteilung holt gegenwärtig Offerten für das Spielgerät bei dafür spezialisierten Firmen ein. Letztlich wird der Gemeinderat die entsprechende Anschaffung bewilligen müssen. Ziel ist es, das neue Spielgerät im Herbst 2020 einzuweihen.

 

Die Fachstelle SpielRaum wertet zurzeit die Ergebnisse der Umfragen und der Öffentlichkeitsanlässe vom Herbst aus. Erfreulicherweise sind sehr viele Vorschläge aus der Bevölkerung eingegangen. Die Projektgruppe Spielplatzkonzept bedankt sich an dieser Stelle bei allen, die sich an den Umfragen beteiligt haben. Die Auswertung braucht nun entsprechend Zeit. Nur so ist gewährleistet, dass ein Spielplatzkonzept entsteht, das möglichst vielen Bedürfnissen gerecht wird. Die Projektgruppe ist sich aber auch bewusst, dass sie nie alle Wünsche wird erfüllen können. Sie muss bei den zum Teil sich zuwiderlaufenden Ideen eine Auswahl treffen und die Finanzierbarkeit im Auge behalten. Ziel ist es, im Frühling 2020 dem Gemeinderat das durch die Fachstelle SpielRaum aus Bern erarbeitete Spielraumkonzept vorzulegen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments